20.04.2019, von Justin Born

Einsatz 04: Rind steckt in Morast fest

Ein Rind, welches auf der Suche nach Futter war, geriet auf einer großen Weide in ein Morast-Gebiet und ist eingesunken. Die Polizei vor Ort forderte daraufhin das THW an.

Nachdem ein Rind auf einer Weide im Hotzenwald auf der Suche nach Essen und trinken ein sumpfiges Gebiet betrat, sank dieses im Morast ein und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die Polizei vor Ort forderte daraufhin gegen 19.40 Uhr über die Integrierte Leitstelle in Waldshut das THW Bad Säckingen an. 

Des Weiteren befand sich auch das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Herrischried vor Ort, welches das Rind bereits auf der Anfahrt unserer Fahrzeuge durch Anspornen des Tieres befreien konnte. Auch ein Tierarzt wurde hinzugezogen, um das Rind zu untersuchen. Auf seine Anweisung hin wurden die Tiere von der Weide in den Stall getrieben, wo sie durch die Feuerwehr und unsere Kameraden anschließend gefüttert wurden und Wasser zum Trinken bekamen.

Die Polizei hat laut Presseportal die Ermittlungen aufgenommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: